WAS BISHER GESCHAH ...

Vom Jagdflugzeug zum Kochtopf: Schon 1948 gründen Oberingenieur Wilhelm Schulte und Kaufmann Georg Schmidt in Nürnberg unser Unternehmen. Ihr erstes Produkt sind Kochtöpfe, die sie aus dem Aluminium ausgemusterter Kampfflugzeuge aus dem Zweiten Weltkrieg herstellen. Es ist der Beginn einer spannenden Erfolgsgeschichte.

2019

Achim Sach wird Geschäftsführer für die kommerziellen Bereiche. Ein Beirat wird gegründet.

2015

Christian Hausmann wird weiterer Geschäftsführer. Gründung des Werkzeugbaus Aeromold in Brasov, Rumänien.

2008

Das Werk in Flossenbürg wird um einen Produktionsstandort im benachbarten Vohenstrauß erweitert.

2007

Gründung des Werkes Brasov, Rumänien.

2001

Die dritte Generation übernimmt das Ruder: Inhaber Roland Schulte wird Geschäftsführer.

2000

Wir fertigen erstmals Teile im µ-Bereich, inklusive digital-optischer Gießkontrolle.

1992

Einführung der CAD-gestützten Konstruktion.

1980

Als eine der ersten Gießereien setzen wir CNC- und RT-Maschinen zur Zerspanung ein.

1977

Wir eröffnen ein Zweigwerk im oberpfälzischen Flossenbürg.

1959

Die zweite Generation: Werner Schulte übernimmt die Geschäftsführung.

1948

Pionierarbeit nach Kriegsende: Wilhelm Schulte und Georg Schmidt gründen die Schulte & Schmidt oHG in Nürnberg. Ihre ersten Produkte stellen sie aus dem Aluminium ausgemusterter Kampfflugzeuge her – nämlich Kochtöpfe und Waffeleisen.

Leistungen

Unser Portfolio: Von der Planung bis zur Just-in-time-Lieferung höchster Stückzahlen.

Legierungen: Wir perfektionieren Ihre Komponenten genau nach Ihren Anforderungen.

CNC-Bearbeitung: Wir entwickeln kontinuierlich neue Span-, Montage- und Prüfkonzepte.